Neuigkeiten


Startseite Service Preise Über mich Gut zu wissen Fotos Tierschutz Neuigkeiten Hunde-Laden Impressum


Oktober 2017

Der Hunde-Garten geht in die Winterpause

Wir informieren, wenn es im Frühjahr wieder losgeht.



September 2017

NEU im Hunde-Laden

Marengo Futter

Ganzheitlich, bewusste Hundeernährung - getreidefrei, frei von synthetischen Substanzen
wie synthetischen Vitaminen, Lock- und Aromastoffen, Konservierungsstoffen und Antioxidantien uvm.

In Kürze ausführliche Informationen hier zu lesen

Meinem Felix, der längere Zeit sehr von Durchfällen geplagt war, konnte mit Cura naturalis Magen Darm von der Fa. Marengo endlich nachhaltig geholfen werden, und das veranlasste mich, das Futter mit in mein Programm zu nehmen

Chewies Kaffeeholz-Kaustab

Für Hunde, die gerne Stöckchen oder überhaupt gern kauen.
Kauen als Beschäftigung, auch oft zur Beruhigung - dieser Kaustab, der in verschiedenen Größen erhältlich ist, stillt nicht nur das natürliche Kaubedürfnis, sondern unterstützt auch die Zahnreinigung, da sich beim Draufrumkauen feine Fasern lösen, die allerdings sehr weich und unbedenklich sind und ohne Gefahr verschluckt werden dürfen.

Mein Perro ist ein Extremkauer, Knochen und andere Kauartikel halten nicht sehr lange -
und nun testet er grade seinen ersten Kaustab in der Größe L.

Berichte folgen.



August 2017

Für dieses Jahr

sind die Betreuungsplätze alle belegt -

incl. Weihnachten und Silvester!



Februar 2017

Da die Neuigkeiten diesmal was

Persönliches

sind, bitte unter ÜBER MICH nachlesen.

Felix



Januar 2017

Die Regale des

Hunde-Ladens

füllen sich langsam.
Bitte schauen Sie, fragen nach, wenn Sie etwas Bestimmtes suchen oder Infos brauchen.



Der Hunde-Garten macht Winterpause

Wir informieren, wenn es im Frühjahr wieder losgeht.



Oktober 2016

Welttierschutztag 4. Oktober 2016

Nein, dieser Tag ist keine Erfindung der Tiernahrungs- und -zubehörindustrie, wie man angesichts der vielen tierischen Angebote in sämtlichen Prospekten der Supermärkte diese Woche denken könnte.
Es war der deutsch-jüdische Schriftsteller und Tierfreund Heinrich Zimmermann, der sich 1924 in Berlin vor Tierschützern für die Einführung des Welttierschutztages einsetzte. Sein Antrag wurde aber erst 1931 auf dem Florenzer Tierschutzkongress aufgenommen und schließlich mit dem Welttierschutztag umgesetzt.

Nicht, das es eigentlich schon hinlänglich bekannt sein dürfte, aber soll doch dieser internationale Aktionstag  auf das Leid der Tiere aufmerksam machen, welches durch den Menschen verursacht wird. Nutz- und Haustiere unter schlechten Bedingungen gehalten oder vernachlässigt, illegaler Welpenhandel, ausgesetzte Tiere zur Urlaubszeit, alte Hunde, die nach jahrelanger Treue einfach im Tierheim abgegeben werden, leidende Kutschenpferde für Touristen, Lebendtiertransporte, Kükenschreddern ... die Liste ist lang, genauso traurig.

Tierschutzverbände auf der ganzen Welt nutzen den Welttierschutztag, um nochmals dringlich auf die Rechte der Tiere aufmerksam zu machen. Sie sollen als Lebewesen wahrgenommen und nicht wie Produkte oder Dinge behandelt werden. Die Menschen werden dazu aufgerufen, vor der Tierquälerei nicht die Augen zu verschließen, sondern sich in ihrem Handlungsrahmen für die Rechte der Tiere stark zu machen. 

Den Welttierschutztag 2016 am 4. Oktober stellt der Deutsche Tierschutzbund unter das Leitmotto "Tierheime helfen. Helft Tierheimen!". "Wir machen auf die wichtige Arbeit der Vereine aufmerksam und fordern eine kostendeckende Erstattung der Fundtierkosten. Kommunen rufen durchschnittlich 80 Prozent der Leistungen der Tierheime ab, übernehmen aber nur etwa 20 Prozent der dafür anfallenden Kosten."

Aber nicht nur die hiesigen Tierheime und viele private Initiativen leisten immense und wenn, überhaupt schlecht bezahlte Arbeit und kümmern sich um die Wegwerfhunde, um lästig gewordene Weihnachtsgeschenke, kämpfen gegen die Katzenflut etc., zahllose Ehrenamtliche und Vereine setzen sich im In- und Ausland für verletzte, kranke, mißhandelte und hungernde Kreaturen ein. 
Igelstationen, Wildtierrettung, Gnadenhöfe, Katzen ... Tierauffangstationen, EinzelkämpferInnen, Vereine. Auf Spenden angewiesen, aber auch viel auf eigene Kosten gibt es einen zermürbenden, nie endenden Einsatz. 

Im Ausland ist die Lage noch dramatischer, da gilt ein Tierleben fast gar nichts.
Obwohl sich auch hier viele Vereine, Prominente und auch große Organisationen für nachhaltige Lösungen des Elend einsetzen und es gute Lösungsansätze gibt, werden weiter grausame Tötungsaktionen ausgeführt.

Der Welttierschutztag findet jedes Jahr am Namenstag von Franz von Assisi statt. Er galt als besonders tierlieber und gottesfürchtiger Mönch. Seiner Meinung nach war auch der kleinste Wurm ein Teil von Gottes Schöpfung und als solcher schützens- und achtenswert. Sein ganzes Leben predigte er, Tiere als dem Menschen gleichwertig anzusehen, und formulierte eine gottgegebene Pflicht für den Menschen, die Tiere zu schützen.



"Tierschutz ist kein Anlass zur Freude,
sondern eine Aufforderung sich zu schämen,
dass wir ihn überhaupt brauchen."

Prof. Dr. theol. Erich Gräßer, Theologe und Politiker



Eine ausgemergelte Mama,
nun in der Obhut eines Tierschutzvereines
Antalya


Fütterung Streunerkatzen:
Yuma


Hunde in Rumänien - aufgenommen von Carmen
Carmen



Termine Hunde-Garten

Die Termine für den Hundegarten jetzt auf Nachfrage,
da immer geschaut wird, wer in welche Gruppe paßt und manche auch voll sind,
und nicht zuletzt spielt auch das Wetter eine Rolle.



Juni 2016

Der Hunde-Garten macht bis August Sommerpause

Sommerpause Bis bald!



Mai 2016

In Bälde hier zu finden:

Gutes und Leckeres für Hund & Katz

Ideen, Anregungen, Rezepte und Angebote für die tierische Gesundheit

z.B:
Natürlicher Floh- und Zeckenschutz
Ernährungstipps
Futterinfos
Kräuter
Gesunde Leckerlies
Knabbereien
Spielzeug
Zubehör
u.v.m.

Immer mehr Menschen verlassen sich nicht mehr einfach auf die Versprechungen,
welche vollmundig auf den Verpackungen angepriesen werden.
Allergien, Krebsleiden, Gelenkserkrankungen und andere Krankheiten nehmen zu,
die Hunde werden nicht mehr so alt wie früher.

Wenn doch alles so ausgewogen, hochwertig, in ausgezeichneter Qualität,
natürlich und schonend zubereitet und sogar von Tierärzten entwickelt ist:
Warum sind dann in den letzten Jahren die Tierarztpraxen
überall wie Pilze aus dem Boden geschossen?

Warum ist das so?

Es findet mittlerweile ein Umdenken statt.
Allerdings muß sich jeder Tierbesitzer selbst darum kümmern
und nicht die Verantwortung für die tierische Gesundheit
an der "Blechnapf"-Tür oder in der Tierarztpraxis abgeben. 

Fragen Sie nach, erkundigen Sie sich, schauen Sie nach Alternativen,
probieren Sie die schönen, einfachen, aber wirklich gesunden Geschenke der Natur aus.

Es ist einfacher, als Sie denken.
Ich möchte Sie dabei unterstützen.



März 2016

Es geht wieder los!

Hunde-Garten


Hundetreffen zum Freilauf im großen eingezäunten Garten


Die Hunde können spielen, ausgiebig schnüffeln oder Bällen hinterherrennen,
während Frauchen/Herrchen bei einem Kaffee oder Glas Mineralwasser in Ruhe klönen,
Erfahrungen austauschen und sich freuen können, wie sich der Hund ohne Leine vergnügt.

Nicht nur in der nahenden Zeit der Anleinpflicht in Feld, Wiesen & Wald (1. April. - 15. Juli)
ist es oft schwierig, den Hunden genug Bewegung und Auslastung zu bieten - Hunde, die wegen
ihres starken Jagdtriebes generell nicht ableinbar sind, oder ängstliche, schüchterne Hunde,
Welpen oder Junghunde, für die es lehrreich ist, mit älteren in Kontakt zu kommen.
Es können sich Gruppen bilden, die sich schon kennen und gern miteinander toben.

Voraussetzung: sozialverträgliche Hunde, Haftpflichtversicherung und die Einhaltung
einiger "Gartenregeln". Wie immer gibt es ein kostenloses Kennenlernen, wo geschaut wird,
was für Ihren Vierbeiner das Richtige ist, mit wem er zusammenpaßt oder ob er lieber
allein rumschnüffeln möchte - es gibt viele Möglichkeiten.

Zeiten: 
   Dienstag: 10.00 - 12.00 Uhr
                             15.00 - 17.00 Uhr Hundespielgruppe
Donnerstag: 10.00 - 12.00 Uhr
            15.00 - 17.00 Uhr

Weitere Termine nach Bedarf und Absprache

Für den Fall, das Sie während dieser Treffen "mal eben schnell etwas erledigen" müssen,
ist es auch möglich, den Hund für diese Zeit bei mir abzugeben. Dies gilt nur für Hunde,
die schon mal im Hunde-Garten gewesen sind.

Bitte rufen Sie mich vor dem ersten Besuch an oder schicken eine Mail,
dann können wir alles Weitere besprechen.

Preise

Pro Hund/Besuch: € 3,50   
Abo: 10 Besuche € 30,-
Besuch ohne Frauchen/Herrchen: € 7,-


NEU:

Spielegruppe

  Agility, Such- & Schnüffelspiele, kleine Tricks, aber auch gemeinsame, gestaltete Spaziergänge usw.

Gerade in der dann beginnenden Anleinpflichtzeit macht es oft wenig Spaß oder ist einfach langweilig,
mit dem Hund "nur" an der Leine durch Wald & Feld alleine zu laufen. Wir haben uns ein paar schöne
Beschäftigungsspiele ausgedacht und freuen uns, wenn Sie mitmachen möchten.
Gerne können Sie auch Ideen & Wünsche mitbringen. Gemeinsame Beschäftigung fördert Spaß
und Bindung, lastet den Hund aus, macht müde und zufrieden.

Preise:
1,5 Std.
Einzelkarte € 8,-
    5er Karte € 37,50
Max. Teilnehmerzahl: 6



Oktober 2015

Der Hunde-Garten schließt über die Winterzeit und wir sagen nächstes Frühjahr Bescheid, wann es wieder losgeht.



September 2015

Perro ist ein ausgesetzter Schäferhundmix aus Griechenland. Als kleiner niedlicher Welpe angeschafft und - wer weiß, warum - irgendwann einfach rausgeschmissen, nahm sich eine liebe Deutsche, die dort in der Nähe von Athen lebte, seiner an - zu meinem großen Glück, denn schöner hätte ich mir meinen Traumhund nicht backen können.

Nachdem er in den ersten Monaten mit seiner Energie und dem Nachholbedürfnis die Welt kennenzulernen und damit umzugehen meine Nerven arg strapazierte, entwickelte er sich langsam zu einem super sozialen, wenn auch manchmal etwas ruppig beim Spielen, tollen Hund.

Nach meinen beiden Jungs Paco & Kaspar, auf die ich mich immer verlassen konnte, was unsere Gäste betrifft, bin ich sehr froh, das auch Perro sich mit allen versteht und als Leiter des Hundegartens sie nach ausgiebiger Empfangsbeschnüffelung freudig in sein Revier einlädt.

Wir sind immer noch im Training, er ist ein liebenswerter Hampelmann mit einem Dickschädel, aber er lernt gerne und schnell.

Perro



Januar 2015

Nun ist es schon über ein Jahr her, daß meine beiden großartigen Jungs, Paco & Kaspar, innerhalb von sechs Monaten über die Regenbogenbrücke gegangen sind, und ich habe es nicht übers Herz gebracht, dies hier mitzuteilen und ihre Fotos von der Seite zu nehmen.

Beide waren so besonders für mich und ich wußte, daß es schwer werden würde, wenn der Zeitpunkt gekommen ist. Ich bin dankbar, daß ich für beide den richtigen Zeitpunkt gefunden habe und sie in meinen Armen einschlafen konnten - so schwer einem das auch fällt.

Noch dankbarer bin ich für die Zeit, die sie an meiner Seite waren.


Es gibt noch mehr Neues zu berichten:

Darf ich vorstellen: Perro

Perro



Januar 2015

Die Treffen im Hundegarten beginnen wieder im Frühjahr 2015, ab ca. März und die Termine
werden hier wieder bekanntgegeben. Bei gutem Wetter finden manchmal Spontantreffen statt -
Anrufe/Nachfragen erwünscht



April 2013

Hunde-Garten


Hundetreffen zum Freilauf im großen eingezäunten Garten


Die Hunde können spielen, ausgiebig schnüffeln oder Bällen hinterherrennen,
während Frauchen/Herrchen bei einem Kaffee oder Glas Mineralwasser in Ruhe klönen,
Erfahrungen austauschen und sich freuen können, wie sich der Hund ohne Leine vergnügt.

Beim Ohrenkauen

Nicht nur in der nahenden Zeit der Anleinpflicht in Feld, Wiesen & Wald (1. April. - 15. Juli)
ist es oft schwierig, den Hunden genug Bewegung und Auslastung zu bieten - Hunde, die wegen
ihres starken Jagdtriebes generell nicht ableinbar sind, oder ängstliche, schüchterne Hunde,
Welpen oder Junghunde, für die es lehrreich ist, mit älteren in Kontakt zu kommen.
Es können sich Gruppen bilden, die sich schon kennen und gern miteinander toben.
Bei Bedarf ist es auch möglich, eine Hunderunde durch die angrenzenden Felder zu laufen.

Spaziergang

Voraussetzung: sozialverträgliche Hunde, Haftpflichtversicherung und die Einhaltung
einiger "Gartenregeln". Wie immer gibt es ein kostenloses Kennenlernen, wo geschaut wird,
was für Ihren Vierbeiner das Richtige ist, mit wem er zusammenpaßt oder ob er lieber
allein rumschnüffeln möchte - es gibt viele Möglichkeiten.

Zeiten: 
   Dienstag: 10.00 - 12.00 Uhr
              15.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag: 10.00 - 12.00 Uhr
              15.00 - 17.00 Uhr

Achtung

Für den Fall, das Sie während dieser Treffen "mal eben schnell etwas erledigen" müssen,
ist es auch möglich, den Hund für diese Zeit bei mir abzugeben. Dafür sollte er schon mal
im Hunde-Garten gewesen sein.

Bitte rufen Sie mich an oder schicken eine Mail, dann können wir alles Weitere besprechen.

Renate Fischer

Preise

Pro Hund/Besuch: € 3,50   
Abo: 10 Besuche € 30,-
Besuch ohne Frauchen/Herrchen: € 7,-
Reihe1 Reihe2 Reihe3 Reihe4 Reihe5 Reihe6

Nach oben


Renate Fischer · Am Osterwohl 10 · 31848 Nienstedt · Telefon: 0 50 42/98 23 68  ·  Stand: Oktober 2017